Datenschutzrichtlinien

Allgemeines

Die DOSSIER Website wird von der DOSSIER GmbH betrieben. Personenbezogene Daten werden von DOSSIER lediglich im technisch beziehungsweise gesetzlich notwendigen und zweckmäßigen Umfang erhoben. DOSSIER verarbeitet ihre Daten ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003). Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick über die von uns im Rahmen dieser Website erhobenen Nutzungsdaten.

1. Kontakt mit uns 

Wenn Sie per Formular auf der Website oder per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen sechs Monate bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. 

2. Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten nach Nutzergruppen

a. Nicht-registrierte NutzerInnen

DOSSIER benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google") sowie Google Adsense. Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google benutzt diese Informationen, um Ihre Nutzung unserer Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen.



Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google, sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google, verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: tools.google.com/dlpage/gaoptout 

Wir haben mit Google einen entsprechenden Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen.

b. Registrierte NutzerInnen (in der Folge: Mitglieder) und SpenderInnen

DOSSIER GmbH erhebt und verarbeitet personenbezogene Spender- und Mitgliedsdaten für den Verein "Dossier - Verein für Investigativen und Datenjournalismus": Den Namen, Spenden- und Mitgliedsbeitragshöhe, E-Mail-Adresse und, sofern gesetzlich vorgeschrieben, die Rechnungsadresse (bei einer Rechnungssumme von über 400€).

DOSSIER wird diese personenbezogenen SpenderInnen- und Mitgliederdaten nicht veröffentlichen, verkaufen, vermieten oder anderweitig anbieten. Die Namen von SpenderInnen und Mitgliedern, die DOSSIER in einem Jahr mit mehr als 1.000 Euro unterstützen, werden auf unserer Website veröffentlicht. Liegt die Spende oder der Mitgliedsbeitrag in einem Jahr unter 1.000€, veröffentlichen wir den Namen nur mit ausdrücklichem Einverständnis des Spenders/des Mitglieds.

Die personenbezogenen Daten der SpenderInnen und Mitglieder werden lediglich zu deren Information über aktuelle Tätigkeiten von DOSSIER, Danksagungen, Informationen zum laufenden Vertrag, gegebenenfalls steuerrechtliche Verpflichtungen und interne Buchhaltung und Auswertung verwendet.

Die personenbezogenen Daten der SpenderInnen und Mitglieder werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, bis auf folgende Ausnahmen:

  • Zum rechtlichen Schutz der Nutzer;
  • Zur Erfüllung gesetzlicher Anforderungen oder auf richterlichen Entscheid;
  • Zur Verteidigung und zum Schutz der Rechte des Anbieters;
  • Zur Einhaltung der Nutzungsbedingungen oder der Datenschutzbestimmungen;
  • Zur Zusammenarbeit mit unserem Bezahlanbieter Wirecard Central Eastern Europe GmbH , der zur Bestellabwicklung die Übermittlung von Daten benötigt. In diesen Fällen beschränkt sich die Übermittlung der Daten auf das erforderliche Minimum für die Auftragserfüllung. Insbesondere im Zusammenhang mit der Vertragsausführung für kostenpflichtige Produkte werden Kreditkartendaten an die entsprechende Kreditkartenorganisation weitergeleitet.

Nach vollständiger Abwicklung des Mitgliedsvertrags werden die personenbezogenen Daten mit Rücksicht auf gesetzliche Aufbewahrungsfristen gespeichert, nach Ablauf dieser Fristen jedoch gelöscht, sofern die Mitglieder in die weitere Verwendung der Daten nicht ausdrücklich einwilligen.

Für SpenderInnen und Mitglieder gelten die Bestimmungen für nicht-registrierte Nutzer (Punkt 1.a.) zusätzlich.

3. Webshop

Wir weisen darauf hin, dass zum Zweck des einfacheren Einkaufsvorganges und zur späteren Vertragsabwicklung vom Webshop-Betreiber im Rahmen von Cookies die IP- Daten des Anschlussinhabers gespeichert werden, ebenso wie Name und Anschrift des Käufers/ der Käuferin . 

Darüber hinaus werden zum Zweck der Vertragsabwicklung folgende Daten auch bei uns gespeichert: E-Mail-Adresse, Lieferadresse. Die von Ihnen bereit gestellten Daten sind zur Vertragserfüllung bzw zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Ohne diese Daten können wir den Vertrag mit Ihnen nicht abschließen. Eine Datenübermittlung an Dritte erfolgt nicht, mit Ausnahme der Übermittlung der Kreditkartendaten an die abwickelnden Bankinstitute/Zahlungsdienstleister zum Zwecke der Abbuchung des Einkaufspreises, an das von uns beauftragte Transportunternehmen/Versandunternehmen zur Zustellung der Ware sowie an unseren Steuerberater zur Erfüllung unserer steuerrechtlichen Verpflichtungen. 

Nach Abbruch des Einkaufsvorganges werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht. Im Falle eines Vertragsabschlusses werden sämtliche Daten aus dem Vertragsverhältnis bis zum Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist (7 Jahre) gespeichert. 

Die Daten Name, Anschrift, gekaufte Waren und Kaufdatum werden darüber hinaus gehend bis zum Ablauf der Produkthaftung (10 Jahre) gespeichert. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des § 96 Abs 3 TKG sowie des Art 6 Abs 1 lit a (Einwilligung) und/oder lit b (notwendig zur Vertragserfüllung) der DSGVO. 

4. Newsletter

DOSSIER bietet einen regelmäßigen Newsletter an. Wenn Sie den Newsletter empfangen möchten, benötigen wir eine verfügbare E-Mail-Adresse sowie Informationen, die die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind bzw. deren Inhaber mit dem Empfang des Newsletters einverstanden ist. Sobald Sie sich für den Newsletter angemeldet haben, senden wir Ihnen ein Bestätigungs-E-Mail mit einem Link zur Bestätigung der Anmeldung. Diese Daten werden nur zu dem Zweck erhoben, Ihnen den Newsletter zuschicken zu können und unsere diesbezügliche Berechtigung im Streitfall zu dokumentieren. Das Abo des Newsletters können Sie jederzeit stornieren. Senden Sie Ihre Stornierung bitte an folgende E-Mail-Adresse: office(at)dossier.at. Wir löschen anschließend umgehend Ihre Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter-Versand.

5. Auskunfts-, Widerrufs- und Löschungsrecht

Die Nutzer haben jederzeit das Recht, unentgeltlich Auskunft über die zu ihrer Person vom Anbieter gespeicherten Daten zu verlangen oder die Einwilligung zur Bearbeitung oder Speicherung ihrer Personendaten zu widerrufen. Im Fall eines Widerrufs seitens des Nutzers ist unter Umständen eine Nutzung von kostenlosen und/oder kostenpflichtigen Produkten nicht mehr möglich. Der Anbieter verpflichtet sich, die Personendaten eines Nutzers innerhalb von 30 Tagen nach Eingang eines entsprechenden Löschungsbegehrens zu löschen.

6. Ihre Rechte 

Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde. 

Sollten Sie Fragen oder Anmerkungen zum Datenschutz bei DOSSIER haben, wenden Sie sich bitte an: datenschutz(at)dossier.at