Die Dosis macht das Gift

Zu viele Energydrinks sind ungesund. In gravierenden Fällen kann der Konsum tödlich enden. Studien und Angehörige von Todesopfern – darunter viele Minderjährige – zeigen die Gefahren auf.

Text: Sahel Zarinfard; Illustration: Amy McGrath

Red Bull12.2.2021 

In diesem Artikel finden Sie Links zu Original-Dokumenten aus der Recherche.

Mehr erfahren

Jim Shepherd wird diesen Moment nie vergessen. Er steht im Foyer einer Paintballhalle und montiert eine Gedenktafel: »In Erinnerung an ­Brian Shepherd, der das Spiel liebte«, ist darauf eingraviert. Hier, unweit der kanadischen Metropole Toronto, ist sein 15-jähriger Sohn während einer Meisterschaft kollabiert und wenig später gestorben.

Brians Tod ist ihm ein Rätsel: »Das Einzige, was die Autopsie ergeben hat, war Koffein in seinem Körper. Das ergibt überhaupt keinen Sinn für mich«, sagt er zu einem Betreiber der Spielhalle. »Ich dachte, du weißt es bereits?«, antwortet dieser. Shepherd ist irritiert, als er erfährt, dass an jenem 6. Jänner 2008, an dem sein Sohn verstarb, Vertreter von Red Bull vor Ort waren. Sie hatten Gratiskostproben an die Jugendlichen verteilt. 

Auch Brian bekommt eine Dose in die Hand gedrückt, die er um die Mittagszeit trinken wird. Er will unbedingt gewinnen, kämpfte sich mit seinem Team ins Finale vor, aber sie werden nur Zweite. Enttäuscht und erschöpft steht Brian am Spielfeldrand und wartet auf die Siegerehrung. Plötzlich bricht er zusammen, liegt auf dem Boden, atmet nicht mehr. Herzstillstand.

Im Rettungswagen gelingt die Reanimation, doch sein Herz schlägt unregelmäßig. Gegen Mitternacht gibt sein Herz auf. »Brian war nicht herzkrank. Es gibt keine ­familiäre Veranlagung, die auf eine Herzrhythmusstörung schließen lässt. Für mich bleibt sein Tod bis heute ungeklärt. Aber ich habe die starke Vermutung, dass die Dose Red Bull zu seinem Tod beigetragen hat, wenn sie nicht die ganze Ursache war«, sagt Jim Shepherd zu DOSSIER.

Exklusiv für Mitglieder

Werden Sie Mitglied und unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!

Sie erhalten die DOSSIER-Magazine des kommenden Jahres und sofort Online-Zugang zu exklusiven Geschichten.
Aktuell: Unsere Artikelserie zu den Machenschaften des Österreichischen Skiverbands und seinem scheidenden Präsidenten Peter Schröcksnadel.

Mehr erfahren

Mitglied werdenund alle Artikel lesen