Das Team

Bei DOSSIER ist Journalismus immer Teamarbeit: Journalistinnen und Journalisten recherchieren mit Datenexperten, Mediengestalter visualisieren die Ergebnisse. Bei besonderen Herausforderungen zieht DOSSIER auch externe Fachleute aus Wissenschaft und Technik hinzu.

  

Florian Skrabal

Chefredakteur

Florian könnte heute in 8.000 Metern Höhe in einem Cockpit sitzen. Doch er hörte auf sein Bauchgefühl, hängte seine Pilotenausbildung an den Nagel und wurde Journalist. Bereut hat er das nie. Er wühlt sich lieber nächtelang durch Aktenberge, hat immer schon die nächste Recherche im Kopf – und folgt dabei damals wie heute seiner Intuition und den Fakten.

Georg Eckelsberger

stv. Chefredakteur

Gründliche Recherchen, Überblick bei der Arbeit mit großen Datenmengen und das Schreiben von richtig guten Texten: Georg kann das alles hervorragend. Er behält stets den Überblick und beeindruckt uns regelmäßig mit seinem Wissen, von Geldwäsche bis zu den Lieblingsbands des Bundeskanzlers.

Julia Herrnböck

Redakteurin

Julia schreibt, steht vor und hinter der Kamera, forscht, organisiert, diskutiert auf Bühnen und am Besprechungstisch: Dabei geht es immer um kritischen Journalismus – warum wir ihn brauchen und wie wir ihn schützen.

Matej Kundračik

Lektor

Ein Gefühl für die Sprache und ein Auge fürs Detail – Matej kann man getrost als Büchermensch bezeichnen. Bei DOSSIER liest er professionell, egal ob Artikel, Drehbuch oder Infofolder, und sorgt dafür, dass am Ende nicht nur die Fakten stimmen, sondern auch der Ton.

Fabian Lang

Mediengestalter

Fabian bringt Qualitäten mit, die Medienmacher so selten in sich vereinen: das Gespür und das Handwerk eines Mediengestalters und das analytische Denken, die Sorgfalt und das Engagement eines Journalisten. Dass er nebenbei Teams und Projekte leitet und für DOSSIER Software konzipiert und programmiert, sei hier ebenfalls erwähnt.

Ashwien Sankholkar

Chefreporter

Ashwien hat Artikel geschrieben, die Folgen hatten – meistens für bis dahin einflussreiche Männer, die ihre Macht missbraucht hatten. Buwog, Eurofighter, Immofinanz, Hypo-Alpe-Adria, Telekom: Für seine Enthüllungen wurde Ashwien 2011 mit dem – bis heute letzten – Alfred-Worm-Preis für investigativen Journalismus ausgezeichnet.

Peter Sim

Redakteur

Peter kann rechnen – richtig gut rechnen. Das lernte er vermutlich in seiner Zeit als Analyst bei der Statistik Austria. Noch wohler als vor einer Excel-Tabelle fühlt er sich aber draußen: egal ob auf der Obstplantage mit Erntehelfern oder im Glücksspielsalon am Eck. Peter ist dort am besten, wo Menschen und ihre Geschichten sind. Wo er das gelernt hat, wissen wir nicht.

Sahel Zarinfard

Redakteurin

Sahel gründete schon während ihrer Schulzeit in Salzburg ihre erste Zeitung, während ihrer Studienzeit das Onlinemedium Paroli und kämpfte nebenbei für die Rechte von freien Journalistinnen und Journalisten. Hartnäckig ist sie auch, wenn es um die Recherche geht – ob in heruntergekommenen Asylheimen oder bei Machenschaften eines mächtigen Waffenproduzenten.