Warum wir Sie gerne als Mitglied hätten.

Es ist so weit: DOSSIER hat ein Geschäftsmodell! Wieso es so lange gedauert hat? Wir mussten bloß über zwei Jahre unterschiedliche Finanzierungsmodelle diskutieren, dabei stets die ethischen Grundpfeiler von DOSSIER mitbedenken, um fernab von öffentlichen Geldern und Presseförderung unabhängig und selbstbestimmt arbeiten zu können. Moderner Journalismus braucht eine moderne Finanzierung – das war unser Grundgedanke. 

Hinter DOSSIER steht weder ein Verlag noch ein Unternehmen. Auch Werbung ist auf unserer Website keine zu finden. Um unsere Unabhängigkeit zu gewährleisten, versuchen wir so viele Menschen wie möglich von unserer Arbeit zu überzeugen. Die Unterstützung aus der Bevölkerung ist für investigativen Journalismus essenziell. Die DOSSIER-Mitgliedschaft knüpft an diesen Punkt an: Mit Ihrer Mitgliedschaft geben Sie uns die Möglichkeit zu recherchieren, Sie helfen uns, die Gesellschaft zu informieren und Missstände aufzuzeigen.

Die DOSSIER-Mitgliedschaft bedeutet allerdings nicht, dass wir unsere journalistischen Inhalte hinter eine Paywall stellen. Wir recherchieren zu Themen, die von öffentlichem Interesse sind. Uns ist wichtig, dass die Ergebnisse der Öffentlichkeit auch kostenlos zur Verfügung stehen. Dennoch bieten wir DOSSIER-Mitgliedern für ihr Vertrauen einen Mehrwert an: Mitglieder sind näher dran, sie bekommen unter anderem Hintergrundinformationen zu unseren Recherchen, e-Book-Versionen unserer Geschichten, Skripten aus der DOSSIER: Academy und Einladungen zu DOSSIER-Veranstaltungen. Wir würden uns freuen, wenn auch Sie Mitglied werden: Unterstützen Sie Journalismus mit Wirkung!